Das pädagogische Konzept

Das pädagogische Konzept der GWRS Mietingen - Schwendi entwickelt sich aus dem Schulprogramm mit den darin festgeschriebenen Standards. Ausgehend von Alltagssituationen sollen die Schüler täglich verschiedene Verhaltensmuster und Lernstrategien anwenden, die sie zur Selbstständigkeit, zum sicheren und korrekten Auftreten sowie zum verlässlichen Partner in Familie, Schule, Beruf und Gesellschaft reifen lassen. Grundschüler und Werkrealschüler sollen befähigt werden, auf weiterführenden Schulen zu bestehen. Werkrealschüler, die nach Klasse 9 eine Berufsausbildung anstreben, werden außerdem zur Ausbildungsfähigkeit geführt.

Mit der Rhythmisierung des Unterrichts wird versucht, den Ermüdungserscheinungen sowie mangelnder Konzentration und Motivation der Schüler entgegen zu wirken. Diverse Bewegungsspiele in den Pausen und interessante Spielgeräte sollen die Freude an sportlicher Betätigung wecken und gesundheitsfördernde Aspekte vermitteln. Der klar strukturierte Tagesablauf, mit Phasen der Arbeit und Entspannung, bietet den Kindern, Lehrkräften und Betreuungskräften Sicherheit und Verlässlichkeit, da die Unterrichtsblöcke so ausgelegt sind, dass sinnvolle Lern- und Arbeitszeiten möglich sind. Die Pausen sind aktive Bewegungspausen.

Außerdem soll mit Hilfe ausgewählter Themen in den Fächerverbünden jahrgangsübergreifender, projektartiger Unterricht, der der Differenzierung und den verschiedenen Interessenslagen der Schüler Rechnung trägt sowie einem monotonen Schulalltag entgegenwirkt, die Schüler nachhaltig in ihrer sozialen Kompetenz fördern.

Die Mensa am Standort Mietingen soll nicht nur Schülern und Lehrern das Einnehmen des Mittagessens ermöglichen, sondern auch Eltern, Seniorinnen/Senioren aus der Gemeinde und Kindergartenkindern. Die Mensa ist somit Begegnungsstätte für Jung und Alt.

Die isolierte bauliche Lage der Mensa innerhalb des Schulgebäudes ermöglicht nicht nur die Durchführung von schulischen Veranstaltungen und Festen, sondern macht auch eine Nutzung des Raumes durch Gruppen, Vereine und Familien problemlos möglich.

Des weitern ist der Computerraum wie auch die Schulküche für Tagungen und Fortbildungsveranstaltungen außerschulischer Partner zugänglich.

Die Einführung des Ganztagesunterrichts in offener Angebotsform an der Grundschule ermöglicht die Fortführung des Betreuungs- und Förderangebots der drei Kindergärten der Gesamtgemeinde Mietingen.

Die Schule in Mietingen und Schwendi ist (lebendiger) Bestandteil der Gemeinden.